Suche
  • Nicole Eibler

Die 7 Hawaiianischen Grundprinzipien...und einige Möglichkeiten sein Leben ein wenig glücklicher zu


Hallo Ihr lieben!

Jetzt ist es passiert. Die Tage sind kürzer geworden, der Nebel ist bei uns am Neusiedlersee eingefallen und schön langsam verlieren auch die letzten Bäume ihre Blätter. Für viele eine Zeit, in der die positive Lebensenergie nicht unbedingt aus einem heraussprudelt. Und doch haben alle Jahreszeiten ihren Sinn. So ist jetzt im Herbst die Zeit, ruhiger zu werden und Einkehr in einem Selbst zu halten. Resumee zu ziehen über sich, das Leben und vielleicht auch neue Einblicke gewinnen. Deshalb hier die versprochenen 7 GRUNDPRINZIPIEN der Hawaiianer. Lest sie euch einfach einmal wertfrei durch. Vielleicht macht noch nicht alles davon Sinn, und doch reicht es oft schon, wenn man nur einen kleinen Anstoß bekommt. Um Situationen neu zu erleben, Einstellungen ein wenig zu überdenken, und dadurch ein klein wenig zufriedener zu werden!

Die 7 Hawaiianischen Grundprinzipien

1. IKE- Die Welt ist das, wofür ich sie halte

Meine eigene innere Einstellung kreiert die Welt, in der ich lebe.

Empfinde ich mein Leben als positiv und liebevoll, werde ich genau solche Erfahrungen auch machen. Lebe ich in Angst, Wut und Zweifel werde ich Situationen anziehen, die diese negativen Gefühle bestätigen.

Mit anderen Worten, ICH entscheide wie mein Leben verläuft.

Ändere ich mein Denken und meine Einstellungen, verändert sich meine Welt.

Stichwort: Bewusstsein

Krafttier: Delphin

Farbe: Weiß

2. KALA- Es gibt keine Grenzen

Wir alle leben mit verschiedensten Grenzen. Wände, Gedankenmustern, Sinneseinschränkungen… Diese Grenzen sind notwendig, um ein bewusstes Leben zu führen.

Jeder hat allerdings die Möglichkeit diese Grenzen zu verändern.

Das heißt, Grenzen sind nichts absolutes, sondern jederzeit frei setzbar.

Nehmen wir z.B. eine Wand. Körperlich können wir nicht durch diese durchgehen. Wohl können wir aber durch Gedanken, Gefühle und Träume diese Grenze überschreiten.

Genauso sind Gewohnheiten Gedankenmuster, die wir durch unsere (meist) freie Entscheidung, selbst gestaltet haben. Gefallen uns diese Muster nicht, können wir sie jederzeit verändern.

data:image/gif;base64,R0lGdata:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAPABAP///wAAACH5BAEKAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==ODlhAQABAPABAP///wAAACH5BAEKAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==

Wir brauchen Grenzen um zu leben. Jeder entscheidet aber selbst, wo er diese Grenzen setzt.

Stichwort: Freiheit

Krafttier: Vogel

Farbe: Rot

3. MAKIA- Energie folgt der Aufmerksamkeit

Gedanken sind starke, feinstoffliche Energien. Lenken wir nun unsere Aufmerksamkeit darauf, werden diese Gedanken mit noch mehr Energie aufgefüllt, bis sie stark genug sind und realisiert werden.

Behandle ich z.B. eine Person, wird weitaus mehr Heilung eintreten, wenn ich mit allen Sinnen und voller Konzentration bei der Behandlung bin, als wenn ich mir nebenbei das Abendessen für den nächsten Tag überlege.

Konzentriere ich mich auf die schönen Seiten des Lebens, bekommen diese mehr Energie und werden ebenso häufiger passieren.

Stichwort: Konzentration

Krafttier: Katze

Farbe: Orange

4. MANAWA- Jetzt ist der Augenblick der Macht

Lebe in der Gegenwart, bewusst und aufmerksam, nur hier kannst Du Dinge ändern.

Die Vergangenheit besteht aus Erinnerungen und Erfahrungen, die schon passiert sind. Die Zukunft ist ungewiß. Je mehr du in der Vergangenheit oder Zukunft lebst umso weniger Energie hast du für das Hier und Jetzt. Visionen und Träume sind wichtig, nur muss ich diese in der Gegenwart umsetzten.

Stichwort: Ausdauer

Krafttier: Stier oder Büffel

Farbe: Gelb

5. ALOHA- Lieben heißt, glücklich sein mit…

Ein Grundsatz der hawaiianischen Kahunas, das sind die Meister eines Gebietes, lautet „Tue alles was du tust, mit Liebe!

Dafür ist es aber essentiell sich selbst zu lieben, und sich so anzunehmen wie man ist.

Wenn man liebt, ist man glücklich, im Fluss des Lebens, und voller Energie. Man fühlt sich angenommen wie man ist, ohne Erwartungen zu haben.

data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAPABAP///wAAACH5BAEKAAAALAAAAAABAAEAAAICRAEAOw==

Dieses Gefühl der bedingungslosen Liebe versuche den Menschen in deinem Leben zu geben, sieh das Wertvolle in jedem einzelnen von Ihnen. So dass sie sich auch selber liebevoll annehmen können. Dann setzt Heilung ein.

Stichwort: Liebe

Krafttier: Pferd

Farbe: Grün

6. MANA- Alle Macht kommt von innen

Wir sind selbst die Urheber und Schöpfer unseres Erlebens. Durch unsere Überzeugungen, Gedanken und Erwartungen kreieren wir alle Situationen unseres Lebens. Die Guten wie die Schlechten. Niemand macht eine Erfahrung, die nicht für Ihn bestimmt ist. Genauso haben wir aber auch die Macht und Autorität, unser Leben zu ändern.

Wenn dich etwas stört, verlier keine Zeit indem Du die Schuld bei anderen suchst. Sondern übernimm Verantwortung für dich selbst, nimm deine eigene Macht an, um zu ändern was du ändern möchtest.

Stichwort: Vertrauen

Krafttier: Bär

Farbe: Blau

7. PONO- Die Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit

Die Hawaiianer bestehen nicht darauf, dass Ihr System der Heilung und Ihre Lebensphilosophie die einzig wahre ist. Wichtig ist nur, ob eine Besserung eintritt oder nicht.

Funktioniert eine Methode nicht, dann suche solange, bis Du eine gefunden hast die den gewünschten Erfolg bringt.

Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu tun. Jeder eingeschlagene Weg ist richtig, wenn er förderlich ist.

Stichwort: Flexibilität

Krafttier: Wolf

Farbe: Violett

So, das waren sie, die Grundprinzipien der Hawaiianer und somit die Grundlage ihrer Lebenseinstellung. Ich hoffe Ihr konntet vielleicht das einen oder andere für Euch herausnehmen und ein wenig "mentale Sonne" tanken!

Den nächsten Eintrag werde ich, der Jahreszeit entsprechend, mal ein paar guten und doch gesunden KEKSREZEPTEN widmen. Weil ein wenig kuinarische Lebensfreude MUSS sein!!


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen